X

SiR MaRY holt das älteste Uhrenhaus der Welt ins digitale Zeitalter. Von neuen digitalen Touchpoints, Podcast-Format bis zum neuen Markenclaim wurde die Expertise und Tradition von Beyer nach den Gesetzten der vernetzten Welt inszeniert.

Seit 1760 begrüsst Beyer Kundinnen und Kunden aus der ganzen Welt. Ausser den USA – diese gab es damals noch gar nicht. Das zeigt der neu entwickelten Claim «So lange es Zeit gibt».

Über Kunst, Techno, Krisen, Freundschaft, Vintage-Uhren und den Big-Bang – wenn sich René Beyer mit Dieter Meyer, Jean-Claude Biver oder Aurel Bacs unterhält, sind das mit Herz geführte, lebensphilosophische Streifzüge. Im seinem Podcast wollen René Beyer und seine Gäste zeigen, wie spannend es ist, sich nicht an Trends, Aktualitäten und Hypes zu klammern, sondern die Uhren etwas anders ticken zu lassen.

Im Zentrum der Customer Experience steht die komplett überarbeitete Website mit neuem Content und Look-and-Feel, die den Qualitätsanspruch spiegelt, den Beyer und seine Kunden aus der ganzen Welt vereint. Als Zubringer hat Sir Mary vier Sujets mit Stilleben zu den Themen Geschichte, Vintage-Uhren, Schmuck und Beyer-Museum kreiert (siehe oben). Diese können einerseits als Stills ausgespielt werden oder animiert auf den Kanälen Digital Out of Home und Social Media.